M31: Neues aus dem Netzwerk

M31 ist ein europaweites antikapitalistisches Netzwerk, das gemeinsam versucht antikapitalistische Theorie und Praxis in der Krise voranzutreiben. Denn die soziale Krise und die autoritäre Einschränkungen selbst der bürgerlichen Demokratie, wie sie sich bei den Blockupy-Aktionstagen auch hier gezeigt haben, machen deutlich: Nicht der Kapitalismus, sondern seine Überwindung ist alternativlos. Die erste Aktion des Netzwerkes war der Aktionstag „M31“ an dem sich in Europa insgesamt mehrere zehntausende Genossen_innen mit Aktionen gegen Standortnationalismus und Kapitalismus beteiligten. Nach einer kurzen Sommerpause gibt es nun einige Neuigkeiten aus dem Netzwerk.

In Thessaloniki findet vom 5.-7. September unter dem Motto „exit form the state of exception – no turning back to normality“ der Kongress zur direkten Demokratie der Genossen_innen von Alpha Kappa statt. Dieses Jahr gibt es international besetzte Podien zur Frage der Selbstorganisation, u.a. mit Gästen aus Italien, den Niederlanden, Deutschland, Brasilien und den USA. Auf dem Kongress wird es auch einige Veranstaltungen von und über M31 geben, unter anderem ein europaweites Treffen zu der Frage, wie es mit der antinationalen Vernetzung in Europa weiter gehen könnte.

Wir laden alle ein, zu dem Kongress zu bekommen und sich an den Diskussionen zu beteiligen. (die englische Seite findet sich hier: http://ablocfest.gr/?lang=en/ ). Auch die Praxis wird nicht zu kurz kommen: Direkt im Anschluss an den Kongress findet am 8. September in Thessaloniki eine große Demo gegen die Ansprache des griechischen Ministerpräsidenten zur „Wirtschaftlichen Lage der Nation“ statt. Auch hier ist es sinnvoll die Genossen_innen zu unterstützen. Darüberhinaus plant die CNT in Spanien für den Herbst einen Generalstreik, dazu laufen bereits Diskussionen inwiefern das Netzwerk diesen Generalstreik mit europaweiten Solidaritätsaktionen unterstützen könnte. Zu guter Letzt befinden sich die Nachbereitungen zu M31 auf der Zielgrade. Stay tuned!

http://march31.net/de/

On March 31st, 2012, there were anticapitalist demonstrations and interventions in more than 30 European cities

This was the starting point for different attempts to build antiauthoritarian Networks against State and Capital on a transnational level. As a result of this process there are now two networks:
Beyond Europe the antiauthoritarian platform against capitalism, which has members in Germany, the UK, Greece and Cyprus and the german M31 Network, which consists of different radical-leftwing groups.

Therefore this main M31 website will only be used as an archive for the actions around the anticapialist actionday in 2012.

Nervetheless we hope to see you soon on the streets and on the barricades all over Europe - and beyond for instance in the upcoming protests against the opening of the new ECB in Frankfurt in 2015...

march31.net webteam, october 2014